Frohe Ostern….

…oder: mein erster ‚Urlaub‘ mit den Nacktnasen

Da wir erst am Freitag morgen losfahren wollten konnten die beiden das Audola (ein Wort, das mir das Grinsen ins Gesicht treibt, denn ich liiiiiiiiebe Autofahren) gemütlich am Donnerstag abend beladen, wobei ich sie anscheinend ein wenig genervt habe, da ich die ganze Zeit herumgehibbelt habe und ins Auto hüpfen wollte. Mir kann es da nie schnell genug gehen – deshalb fiel die Abendrunde auch sehr kurz aus, weil ich ständig zum Audola wollte. Die verstehen aber auch gar nix…

Die Hinfahrt war toll, Herrchen war glücklich, daß es keinen Stau gab und ich konnte wahlweise aus dem Fenster schauen oder vor mich hinschnarchen…

Als wir dann in Bamberg angekommen sind, lernte ich erstmal Jo’s Mutti kennen, die mich auch gleich angemessen mit Leckerlies begrüßte – ich wusste schon, warum ich mich so auf diese Fahrt gefreut habe :mrgreen:

Herrchen und Frauchen haben sich einfach vors Haus gesetzt, weil das Wetter ja so schön war. Zu meinem Glück waren auch ein paar Fellkumpels aus den umliegenden Häusern da, mit denen ich toben konnte – anfangs hatte ich noch die Schleppleine am Geschirr, aber da ich Frauchen gezeigt habe, daß ich nicht weglaufen will (wieso denn auch?!?), durfte ich dann auch offline rumhüpfen.

Das sind Max und ich beim Toben

Schon ziemlich geschafft…

…drum gabs in der Pause was zu trinken.

Zwischenzeitlich habe ich dem kleinen Nachbarsjungen unwahrscheinlich geholfen – er wollte nämlich seine Milchschnitte doch nicht essen. Aber wofür gibt’s mich? Ich habe mich natürlich selbstlos geopfert 😉

Dann lernte ich den Neffen der Nacktnasen kennen, der mich ein wenig nervte, weil er mir ständig hinterherlief und mich streicheln wollte. Da hab ich ihn halt auch mal angebellt, was dessen Mutter irgendwie gar nicht lustig fand. Aber meine Nacktnasen haben mich (natürlich) verteidigt!

Beim Abendessen war ich dann im absoluten Himmel, ich bekam nämlich von meiner neuen Freundin ständig Käsescheiben zugesteckt – muß wohl an meinem total ausgehungerten Blick gelegen haben, aber leider hat’s das Frauchen dann gemerkt und mich vom Tisch verbannt. Mist. Muss das nächste Mal unbedingt mehr aufpassen…

Am Samstag sind wir zu dritt in die Fränkische Schweiz gefahren. Das war ganz toll – spazierengehen und Audolafahren aufs angenehmste verbunden. Das könnte ich ununterbrochen machen.

Zuerst waren wir an der Schönsteinhöhle

Auf der Koppenburg oberhalb von Muggendorf

…und bei der Rosenmüllerhöhle

Zum Abschluß waren wir noch an der Wiesent, wo ich sogar bis zu den Ellenbogen im Wasser war – aber das war eher unfreiwillig, ich bin vom Stein abgerutscht…

Am Sonntag haben wir nicht viele Bilder gemacht – da wurde hauptsächlich gegessen – einen Verdauungsspaziergang rund um den Ort ganb’s aber trotzdem.

Dafür durfte ich abends das erste Mal mit zum Eissalon – und weil ich mich soooo toll benommen habe, hab ich am Ende noch eine Kugel Eis bekommen, die zwar im null-komma-nix weg war – aber wer weiß ob es sich das Frauchen nicht doch noch anders überlegt und das feine Eis lieber selbst isst…

Nun muß ich erstmal die nächsten Tage meine Pischistellen in der Umgebung auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüfen, da kann ja viel passiert sein.

…also bis dann, ich muß los 😉

Liebes Waaauuu
Eure Pali

Advertisements

Veröffentlicht am 28. April 2011 in Das Leben und ich, Urlaub und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. das war ja ein schöner Urlaub! Nette Hundekumpels und Spaziergänge in tollem Gelände!
    LG, Enya

  2. Mensch Pali, da hast du ja richtig viele tolle Sachen erlebt! Tolle Bilder!
    L.G. Diva

  3. Boah Pali,
    DU hattest ja schöne Ostern! Eine Reise im geliebten Auto, schöne Gegend, nette Leute UND Käsescheiben, also besser geht’s wohl kaum!
    Danke für die schönen Fotos, besonders das Posefoto schaut super aus!
    Liebes Wuffi Isi

  4. Hi Pali,

    Käsescheiben, Leckerchen, Tobekumpels… das nennen wir perfekte Ostern! 😀
    Herrliche Bilder habt ihr mitgebracht – im Wasser machst Du auch eine gute Figur.

    LG und Wuff, Nero & Murphy

  5. wie schön, dass du dich mit deinen Menschen so gut verstehst und ihr viel Spass miteinander habt. So soll ein Hundeleben sein !!!!

    Bussi Indi

  6. Das klingt nach einem wundervollen Urlaub wie Hund sich das vorstellt.

    Frauke redet auch schon davon, dass wir am Samstag in Urlaub fahren werden. Ich bin schon sehr gespannt darauf. Das einzige was ich nicht so toll finde … ich muss vielleicht einmal im Urlaub einen Maulkorb tragen. In Innenstädten sollte man einen mit sich führen. Das Ding finde ich gar nicht schön, auch wenn ich das kurze Übungstragen bislang mit Fassung über mich ergehen gelassen habe. Einen Tag wollen die Nacktnasen wie du so schön sagst nämlich Innsbruck besuchen.

  1. Pingback: Diesmal… « Razortooth's Blog

%d Bloggern gefällt das: